Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Arbeit finden in Thailand


Es gibt offensichtlich viele Leute, die völlig falsche Vorstellungen über das Arbeiten und Arbeit finden in Thailand haben. Der häufigste Irrtum dabei ist der, daß sie denken sie bräuchten in Thailand nur ein paar Firmen abzuklappern oder auf das Arbeitsamt zu gehen und schon würde man irgendeine Arbeit finden. Dem ist sicher nicht so.

Der einfachste Weg ist es sicherlich einfach eine eigene Firma in Thailand zu gründen und sein eigener Chef zu werden, so das man sich praktisch selber einstellt. Wie auch bei einer deutschen GmbH, wo die Gesellschafter sich selbst als Manager einstellen und ein richtiges Gehalt von ihrer eigenen Firma beziehen. Da so eine Firmangründung aber mit erheblichen Kosten und erforderlichem Kapital verbunden ist, ist das sicherlich nicht jedermanns Sache.

Andere Jobs als Angestellter einer thailändischen Firma sind aber, nicht zuletzt wegen der bestehenden Beschränkungen für Ausländer, sehr selten und man bekommt sie eigentlich nur, wenn man ein gewisses Know How in irgend einem Spezialgebiet mitbringt oder zumindest bereits vor Ort ist und zuschlagen kann, wenn irgendwo mal so eine seltene Arbeitsstelle angeboten wird.
Die größten Chancen eine Arbeitsstelle zu finden, bestehen meiner Meinung nach in der Touristenbranche und da wiederum ist es am einfachsten als Tauchlehrer. Siehe auch: Jobangebote in Thailand

Für alle anderen Jobs kann ich nur empfehlen vor Ort zu wohnen und auf jeden Fall ein paar Leute zu kennen, die einem evtl. den ein oder anderen Tip geben können. Es wird aber auf keinen Fall so sein, das man innerhalb von ein paar Tagen einen Job findet, das kann Wochen oder gar Monate dauern. Es gilt also Geduld und ausreichend Geld dabei zu haben um eine solche Durststrecke überwinden zu können.

Auf gar keinen Fall wird man in Thailand eine Arbeit in einem konventionellen, handwerklichen Bereich finden, etwa als Automechaniker, Elektriker, Schreiner usw. Diese Arbeiten sind grundsätzlich den Thais vorbehalten und für Ausländer schlichtweg verboten. Hier nochmal der Link zur Verbotsliste, da kann jeder selbst sehen was für ihn noch übrig bleibt.

Chancen bestehen dagegen als Reiseleiter für Tui & Co., in ausländischen Immobilienbüros, in Hotels als Koch, Manager oder Musiker, Tauchschulen, großen ausländischen Restaurants oder auch als Englischlehrer in einer thail. Schule.

Weitere Seiten zum Thema: Arbeiten in Thailand; Jobangebote in Thailand