Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Einreisebestimmungen Thailand


Im Prinzip kann man diese Informationen auch auf der Webseite der Thailändischen Botschaft nachlesen aber da die meisten von Euch lieber im Rest des Internets nachsehen, bitte:

Ein und Ausreisestempel Thailand

Personen aus 41 Ländern, die diplomatische Beziehungen mit Thailand haben, dürfen ohne Visa nach Thailand einreisen und erhalten bei der Einreise automatisch einen Einreisestempel, der zum Aufenthalt von 30 Tagen berechtigt. Zu diesen 41 Ländern gehört natürlich auch Deutschland, Östereich und die Schweiz.

Diese 30 Tage sind ideal für den normalen Urlauber, der für meistens zwei bis drei Wochen nach Thailand reist.
Wichtig: Wer ohne Visum von Deutschland/Österreich/Schweiz aus nach Thailand fliegt, muß bereits beim Einchecken in Deutschland ein gültiges Aus- oder Weiterreise Ticket, innerhalb dieser 30 Tage vorweisen können, sonst kann es passieren, dass die Airline den Flug verweigert.

Achtung: Seit dem Sommer 2014 ist in Thailand nur noch eine Einreise ohne Visum (30 Tage) erlaubt. Diese kann dann einmalig bei der Immigration um weitere 30 Tage verlängert werden. Mehrfaches Aus- und wieder Einreisen zum Zwecke der Aufenthaltsverlängerung ist somit nicht mehr möglich!

Alle die sich über längere Zeit in Thailand aufhalten wollen, sollten vor der Einreise ein Visum für Thailand beantragen, entweder ein Touristenvisum mit bis zu 180 Tagen Gültigkeit oder ein Non-Immigrant Visum der Klassen "O" oder "B" mit einer Gültigkeit von bis zu einem Jahr. Die verschiedenen Visatypen und wer was braucht, ist hier unter Visum für Thailand näher beschrieben.

Wichtig und für viele Leute verwirrend ist dabei der Unterschied zwischen der Visum Gültigkeit und der Länge der erlaubten Einreise:

Auch wenn das Visum eine Gültigkeit von 180 Tagen oder einem Jahr hat, heißt das nicht, daß man auch so lange im Land bleiben darf. Für die Dauer der Einreise ist allein der Einreisestempel entscheident, der einem von dem Grenzbeamten in den Pass gestempelt wird und das sind bei einem 180 Tage Touristenvisa 60 Tage und bei einem Non-Immigrant Visum 90 Tage.

Nach Ablauf dieser 60 oder 90 Tage muß man dann eine Ausreise (Visarun) machen und erhält bei der Einreise einen neuen Stempel mit 60 oder 90 Tagen.

Das kann man dann so lange machen, wie das Visum Einreisen erlaubt und das Visum gültig ist. Pfiffigerweise macht man bei einem Non-Immigrant Visum mit beliebig vielen Einreisen (Multiple Entry) die letzte Einreise kurz vor Ablauf der Visagültigkeit und gewinnt damit nochmal 90 Tage. Bei dem Touristenvisum macht man analog dazu die letzte Einreise kurz vor Ablauf der 180 Tage um weitere 60 Tage zu gewinnen.