Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Jahresvisum für Thailand


Seit einiger Zeit gibt es jetzt tatsächlich ein richtiges Jahresvisum für Thailand, das man bereits vor der Einreise in Thailand bei der Botschaft beantragen kann.

Zur Zeit gibt es dieses Jahresvisum allerdings nur bei der thailändischen Botschaft und beim Generalkonsulat in Frankfurt, wohl aber nicht bei den Honorar Konsulaten.

Es handelt sich dabei um ein Non-Immigrant "O - A" Visum, wobei das "A" wohl für anual= jährlich steht. Die Voraussetzungen sind in etwa die gleichen, wie für die bereits bekannte Verlängerung auf 1 Jahr, des alten NI Visums:

  • 3 vollständig ausgefüllte Visa-Anträge
  • Reisepass im Original (muss noch mindestens 18 Monate gültig sein)
  • Kopie des Reisepasses
  • 3 Passbilder
  • Kopie des Rentenbescheids mit mtl. Betrag von mind.1650,- Euro (65.000 Baht)
  • falls dieser Betrag nicht erfüllt wird, sind weitere Vermögensnachweise von mind. 20.000,- Euro erforderlich
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt (spezieller Vordruck)
  • Kopie des polizeilichen Führungszeugnisses (gibt's beim Bürgeramt)
  • Lebenslauf (in englischer Sprache)
  • der Antragsteller muss mind. 50 Jahre alt sein
  • 150 € Visagebühr

Ich habe selbst keine eigenen Erfahrungen mit diesem Visa aber laut den Berichten einiger Landsleute, bekommt man bei jeder erneuten Einreise, 365 Tage in den Pass gestempelt. Das würde bedeuten, dass man sich kurz vor Ende der Visum Gültigkeit, durch eine Aus- und wieder Einreise, noch mal ein ganzes Jahr Aufenthalt abholen kann. Folglich könnte man mit diesem Visum fast 2 Jahre in Thailand bleiben.

Wichtige Informationen zum Jahresvisum für Thailand:

  • Für diese Art von Jahresvisum braucht man offensichtlich keine Re Entry Permit
  • Ausländer die sich länger als 90 Tage am Stück in Thailand aufhalten, müssen sich alle 90 Tage bei der Immigration melden. (Hier die entsprechende Seite bei der Immigration).