Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Geld, Banken und ein Konto in Thailand


Ein eigenes Bankkonto bei einer thailändischen Bank zu haben, ist nach wie vor die sicherste Methode, in Thailand sein Geld aufzubewaren.

Fast alle Banken geben zu dem Konto auch eine ATM Karte aus, mit der man im ganzen Land am Automaten Geld ziehen kann, Deckung natürlich vorausgesetzt.

Einige der größeren Banken geben inzwischen sogar internationale ATM Karten und Kreditkarten an Ausländer aus (Bangkok Bank, Bank of Ayudhaya, Siam Comercial Bank...)

Es ist, gerade in letzter Zeit (2013), wieder etwas schwierig, ein Konto bei einer thailändischen Bank zu eröffnen. Die Banken fragen bei einem Ausländer entweder nach einer Workpermit (die aber z.Bsp. ein Rentner nicht hat) oder einem Jahresvisum, für das man aber wiederum bereits ein Konto braucht, um die 800.000 Baht nachzuweisen. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Meistens muß man ein paar Banken abklappern, bis es dann schließlich irgendwo klappt.


Ich habe es gerade im Dezember 2013 geschafft, ein Konto bei der Bangkok Bank zu eröffnen, obwohl ich nur ein Touristenvisum habe. Dazu wollte man bei der Bank folgendes sehen:

  • Meinen Reisepass mit dem Visum
  • eine zweite ID, dazu habe ich meinen deutschen Personalausweis und den deutschen Führerschein vorlegen können
  • Meldebescheinigung der Immigration.

Letztere bekommt man kostenlos bei der Immigration, wenn man ein Haus fest angemietet hat und der Hausbesitzer den Aufenthalt ebenfalls bei der Immigration registriert hat. Danach braucht man nur noch etwas Geld, das man zur Eröffnung auf des Konto einzahlen kann.
Eine Kontoeröffnung in Thailand, mit dem 30 Tage Einreisestempel und/oder bei Unterkunft in einem Hotel (keine Meldebescheinigung) ist also nicht möglich.


Tipp: Es gibt keinen Grund sein Konto auf den Namen und mit Zugriff seines thailändischen Lebenspartners zu eröffnen, es sei denn, Sie wollen Ihr Geld schnellst möglich los werden...

Wer sein Konto lieber in Deutschland behält und regelmäßig per Kreditkarte in Thailand Geld am Automaten holen will, der sollte ein Konto bei der DKB oder comdirekt Bank eröffnen. Dort gibt es ein kostenloses Girokonto mit ebenfalls kostenloser VISA Karte, mit der man weltweit, also auch in Thailand, gebührenfrei Bargeld abheben kann. (Die 200 Baht thailändische Abhebegebühren werden zukünftig leider nicht mehr von der DKB erstattet).