Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Re Entry Permit für Thailand


Die Behördengänge in Thailand und insbesondere die zur Immigration, hören auch dann nicht auf, wenn man nach langem hin und her endlich ein Jahresvisum bekommen hat oder sein Non-Immigrant Visum auf ein Jahr verlängert hat.

Nicht nur, das man sich, wenn man länger als 90 Tage am Stück in Thailand wohnt, trotzdem noch alle 90 Tage bei der Immigration melden muß, man braucht auch noch eine "Wiedereinreiseerlaubnis", wenn man zwischenzeitlich das Land einmal verlassen will oder muß.

Diese Wiedereinreiseerlaubnis heißt in Thailand Re Enty Permit und man kann sie sowohl bei der örtlichen Immigration, als auch bei der Immigration am Flughafen, rechtzeitig vor der Ausreise aus Thailand beantragen..

Die Kosten für die Re Entry Permit belaufen sich auf 1000,- Baht für eine einfache (Wieder-) Einreise oder 3800,- Baht für multiple Wieder- Einreisen, innerhalb der aktuellen Visumsgültigkeit.

Wer also über ein Jahresvisum oder über eine Jahresverlängerung des Non-Immigrant Visum verfügt, muß vor einer zwischenzeitlichen Ausreise aus Thailand diese Re Entry Permit beantragen, ansonsten ist das Jahresvisum oder die Verlängerung verfallen und man bekommt bei der nächsten Einreise nach Thailand nur die üblichen 30 Tage in den Pass gestempelt.

Es soll schon Leute gegeben haben, die Thailand ohne diese Re Entry Permit verlassen haben und bei der nächsten Einreise gar nicht gemerkt haben, daß sie nur eine Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen im Pass hatten. Wenn man es dann bemerkt, etwa bei der nächsten Ausreise, ist noch eine saftige Strafe wegen Overstay fällig.

Die Angaben auf dieser Seite beziehen sich nur auf Ausländer, die ein Jahresvisum für Thailand oder eine Jahresverlängerung für ihr Non-Immigrant Visum haben. Alle anderen Personen, die sich nur für kurze Zeit in Thailand aufhalten (Urlauber), brauchen diese Re Entry Permit natürlich nicht.