Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Wie wird die kommende Saison 2015/16?


Ab Oktober 2016 sind wir wieder für 6 Monate in Thailand und den Philippinen unterwegs. Zeit sich mal wieder mit der aktuellen Saison zu beschäftigen.

Die Chinesen werden wohl auch in der kommenden Saison 2016/17 die Mehrheit der Touristen in Thailand stellen. Doch auch aus dem deutschsprachigen Raumm, werden dieses Jahr wohl wieder mehr Touristen nach Thailand fliegen und dort entweder einen Urlaub oder den ganzen Winter verbringen. Das schließe ich jedenfalls aus den gestiegenen Hotelbuchungen über meine Seiten. Und das trotz der Bombenanschläge und Militärregierung.

Man muß aber auch sagen, dass die Militärregierung auf uns, in Thailand lebende Ausländer, so gut wie keine Auswirkungen hat. Alles läuft so weiter wie bisher, was das Visum, die Einreise, Arbeitserlaubnis usw. angeht.

Asiatische Touristen so weit das Auge reicht. Thailand Saison 2015-2016
Asiatische Touristen in Thailand, so weit das Auge reicht. Saison 2015-16

Visum - technisch hat sich seit der letzten Saison erstmal nichts geändert. Bereits seit November 2015 aber gibt es jetzt ein Touristenvisum, was für 6 Monate gültig ist und multiple Einreise erlaubt. Leider wurde mit der Einführung dieses Visums, die ältere Version mit den 3 Einreisen gestrichen, so das ein ein sechsmonatiger Aufenthalt auf Basis des Touristenvisums nun 150, statt vorher 90 Euro/Person an Visagebühren verschlingt.

Nach wie vor muß man mit dem Touristenvisum alle zwei Monate (60 Tage) eine Ausreise machen. Dies kann man aber nun innerhalb der Visagültigkeit machen, so oft man das möchte.

Gegen Ende des Jahres 2016 wird klar, dass es ganz offensichtlich einen starken Einbruch bei den Touristenzahlen gibt. Insbesondere die Chinesen sind stark rückläufig. Bilder von leeren Restaurants und anderen Einrichtungen machen die Runde, insbesondere aus Pattaya und Koh Samui. Letztere, wohl hauptsächlich wegen des Wetters.

Ganz andere und wiedersprüchliche Zahlen, im Gegensatz zu den Touristikunterehmen, kommen aber von der TAT. Da begrüßt man kurz hintereinander den 30 Millionsten und dann den 32. Millionsten Besucher in Thailand.

Welchen Zahlen man da nun glauben soll, bleibt uns überlassen. Das ist wie in Deutschland bei den Umfragewerten für Merkel und die CDU. Die fallen auch immer besser aus, als gefühlt...