Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

Zum ersten mal nach Thailand


Irgendwann macht man alles das erste Mal. So ist es auch mit dem ersten Aufenthalt in Thailand. Doch dieser erste Aufenthalt muß nicht gleichzeitig auch eine Entscheidung für den Rest des Lebens oder für eine Auswanderung sein.

Das Internet und auch meine Mailbox ist voll von Fragen von Auswanderungswilligen aus denen hervorgeht, dass sie noch nie im Leben in Thailand waren und von den Gegebenheiten vor Ort nicht die geringste Ahnung haben. Trotzdem wollen sie sofort dorthin Auswandern mit allen Konsequenzen die das nunmal mit sich bringt.

Ich möchte dringend jedem raten der in Thailand leben möchte, mindestens ein oder zwei mal vorher in Urlaub dort gewesen zu sein. Diese Aufenthalte kann man ruhig bei einem Reiseveranstalter buchen, dadurch hat man vor Ort in Thailand ausreichend Zeit, sich um das zukünftige Leben in Thailand zu kümmern. Dabei sollte man versuchen, möglichst viele der für ein Leben oder für ein Geschäft in Frage kommenden Orte zu besichtigen und sich nicht gleich auf den Ort des ersten Aufenthalts festlegen. Diesen Fehler machen leider viele.

Hier finden Sie günstige Angebote für einen ersten Thailand Aufenthalt:

Bei einem ersten Urlaub in Thailand kann man dann schon mal etwas hinter die Kulissen blicken, sich nach langfristigen Unterkünften umsehen, die Preise in Thailand auskundschaften, sich mit anderen "Expats" über die Situation vor Ort unterhalten oder vielleicht auch die eigene Geschäftsidee auf Machbarkeit überprüfen, also ein bißchen Marktforschung betreiben.

 

 

Insbesondere bei den Gesprächen mit anderen Expats sollte man darauf achten, erstmal nichts vom eigenen Vorhaben ein Geschäft zu eröffnen zu erzählen und vor allem keinem erzählen wieviel Geld man zu Verfügung hat. Es reicht völlig den anderen wissen zu lassen, das man vielleicht in Thailand leben möchte. Oft wissen die anderen nämlich, wo gerade ein schönes Haus zu vermieten ist oder jemand seine Einrichtung verkauft, weil er zurück nach Deutschland muß. Derartige Informationen können sehr hilfreich sein.
Vorsicht an dieser Stelle aber auch vor falschen Ratgebern, deren Beratung nur darauf ausgelegt ist Geld zu verdienen. Da wird man schnell mal zu irgenwelchen Geschäften gezerrt oder zu Maklern oder Anwälten geschleppt, nur mit dem Hintergedanken anschließend eine "Komission" für das abgeschlossene Geschäft oder den Vertrag zu erhalten. Je größer das Geschäft, desto besser der Verdienst. Es gibt genügend Leute, die sich damit in Thailand gut über Wasser halten können. Das muß freilich nicht immer ein schräges Geschäft sein, was dabei abgeschlossen wird aber man sollte sich über die Preise in Thailand vorher informieren und sich insbesondere mit Preisen nicht übers Ohr hauen lassen.

So ein erster Urlaub in Thailand kostet natürlich etwas Geld aber diese Investition sollte man schon tätigen, wenn man mit dem Gedanken spielt möglicherweise den Rest seines Lebens dort zu verbringen.