Auswandern & Leben in Thailand
Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Die thailändische Sprache

Die Sprache in Thailand ist Thai. Wir sind in Thailand, also sprechen wir Thai. Diese Aussagen mußte ich mir in meiner Anfangszeit anhören, als ich die Dame im Arbeitsamt bat, doch auf Englisch zu antworten, da ich sie damals nocht nicht verstehen konnte. Wieder einmal ins Fettnäpfchen getreten.

Ich habe auch lange gebraucht um hinter das merkwürdige Englisch zu kommen, das die Thais sprechen. Das ist zum größten Teil ihre eigene Sprache (Grammatik), die sie dann Wort für Wort ins Englische übersetzen, ohne den Satz entsprechend umzustellen.

Muß man die thailändische Sprache lernen, wenn man in Thailand leben will? Eigentlich ja, sollte man meinen aber die Erfahrung hat gezeigt, das sich auch Ausländer ohne jede Thai oder Englischkenntnisse, über viele Jahre in Thailand wohl fühlen und auch gut zurecht kommen.

Im Supermarkt kann man sich ja nehmen was man sieht und braucht und in den Restaurants sind die Menüs zum größtenTeil in Englisch oder gar in Deutsch verfaßt.

Etwas anders sieht es aus, wenn man in Thailand ein Geschäft betreiben will. Da kann es dann schon mal nichts schaden, wenn man die ein oder andere Redewendung in Thai beherrscht.

Wann kann man eigentlich von sich behaupten, man könne Thai sprechen? Wenn man viel versteht, wenn man es lesen und schreiben kann? Also ich behaupte nicht von mir, das ich Thai sprechen kann aber mit dem was ich kann, komme ich überall gut zurecht.

Ich kann nach dem Preis fragen, ich verstehe die Zahlen, Farben, kenne die wichtigsten Sachen wie Bahnhof, Flughafen etc. auf Thai und die meisten Thai Gerichte und Getränke.

Ich würde mal sagen, dass jemand, der die thailändischen Nachrichten im Fernsehen versteht und anschließend genau sagen kann was wo passiert ist, von sich behaupten darf, er könne Thai!

Die thailändische Sprache ist eine Sprache, bei der es auf die Betonung der einzelnen Worte ankommt. Man kann nicht einfach ein Wort nachsprechen, wie es irgendwo geschrieben steht. Man muß es auch richtig betonen, sonst versteht der Thai entweder gar nichts oder man hat ihn im schlimmsten Fall zutiefst beleidigt, nur weil man ein Wort falsch betont hat.

Ein gutes Beispiel dazu ist das Wort "Pie" . Pie ist zum einen die Ansprache an eine ältere, respektvolle Person. Etwas anders betont, bedeutet es aber auch Geist oder Gespenst. Falsch ausgesprochen, ist also das Fettnäpfchen perfekt.

Natürlich gibt es auch Regeln in der thailändischen Sprache aber kein Thai kennt sie oder kann sie einem richtig erklären.

Wenn man das alles richtig lernen wollte, müßte man sich tatsächlich nocheinmal hinsetzen und die Schulbank drücken. Thaikurse werden überall an den Touristenorten, in Pattaya, Phuket, Koh Samui oder Krabi angeboten.

Die thailändische Sprache

Die thailändische Sprache hat auch eine ganz andere Schrift und damit auch ein ganz anderes Alphabet, als das unsere. Es ist daher schwierig und kostet Zeit, wenn man außer dem Sprechen, auch Lesen und Schreiben lernen will.

Ich persönlich halte es für nicht unbedingt erforderlich, schließlich haben wir als Kinder auch erstmal 6 oder 7 Jahre die deutsche Sprache erlernt und erst mal nur gesprochen, bevor wir in die Schule gegangen sind und dort auch Schreiben und Lesen gelernt haben.

Wer sich das trotzdem antun möchte, muß sich, wie gesagt, an eine der Language Schools in den Touristenorten wenden. In einigen Orten in Deutschland werden vielleicht auch über die VHS Abendkurse in Thai angeboten, so dass man sich schon im Vorfeld etwas schlau machen kann.