Leben in Thailand | Visum Thailand | Lebenshaltungskosten

Leben in Thailand

In Thailand leben mit Touristenvisum


Immer wieder kommt die Frage auf, wie lange man mit einem Touristenvisum in Thailand bleiben kann. Das wollen wie hier mal versuchen zu klären.

Touristenvisum Thailand
Touristenvisum für Thailand mit 3 Einreisen a 60 Tage

Bei den thailändischen Konsulaten oder der thailändischen Botschaft in Deutschland gibt es ab Mitte November 2015 für 150,- Euro ein Touristenvisum für 180 Tage mit multiplen Einreisen. (Das bisherige Touristenvisum für 90 Euro mit 3 Einreisen, soll es von da an nicht mehr geben)

Das heißt aber nicht, das man mit diesem Visum 180 Tage am Stück in Thailand bleiben darf. Vielmehr ist jede Einreise nur gut für einen Aufenthalt von 60 Tagen, dann wird erstmal eine kurze Aus & Wiedereinreise fällig.

Außerdem kann der Aufenthalt einmal für 1900,- Baht bei der örtlichen Immigration um 30 Tage verlängert werden.

Will man nun den erlaubten Aufenthalt bis zum letzten Tag ausreizen, sieht das so aus:

  • 1. Einreise 60 Tage
  • dann Verlängerung bei der Immigration um 30 Tage
  • Visarun und 2. Einreise = weitere 60 Tage
  • Visarun und 3. Einreise = weitere 60 Tage
  • macht zusammen 210 Tage in Thailand.
Touristenvisum Thailand abgelaufen
So sieht es dann aus, wenn es nach 3 Einreisen abgelaufen ist

Diese Vorgehensweise funktioniert auch mit dem neuen Visum mit multiplen Einreisen weiterhin. Man muß immer nur die letzte Einreise vor Ablauf des Visums (180 Tage ab Ausstellungstag) tätigen.

Von den 180 Tagen Visagültigkeit gehen immer ein paar Tage verloren, da man das Visum in Regel ja schon ein paar Tage vor Reiseantritt bekommt und auch die Aus/Einreisen nicht immer genau passend auf den Tag hinbekommt. Es ist wichtig, daß die Aus/Einreisen jeweils kurz vor oder genau mit Ablauf des jeweiligen Einreisestempels (60 Tage) getätigt werden, sonst werden Overstay Gebühren von 500,- Baht/Tag bei der Ausreise fällig. Außerdem gibt es einen häßlichen Stempel in den Pass.

Wichtig ist auch, daß die dritte bzw. letzte Einreise noch während der Visagültigkeit von 180 Tagen durchgeführt wird. Man sollte also das Datum für den Visaablauf und das Datum für den jeweiligen Ablauf der 60 Tage immer im Kopf behalten und im Kalender rot anstreichen. Auch sollte man, wie oben angegeben, die Verlängerung bei der Immigration gleich nach Ablauf der 1. Einreise von 60 Tagen machen, da sonst nach der letzten Einreise eventuell das Visa abgelaufen ist.

Achtung: Ab November 2015 gibt es ein neues Touristen Visum: 180 Tage mit multiplen Einreisen. Leider fällt das alte Touristenvisum mit den 3 Einreisen dann weg. Das neue Visum verlängert dann zwar nicht den längst möglichen Aufenthalt in Thailand aber man kann öfter zwischendurch mal ausreisen (wenn man will oder muß).

Siehe auch:

Nachdem das Visum aus Deutschland abgelaufen ist, kann man sich im Nachbarland Malaysia, Singapur, Hongkong oder Manila/Philippinen ein neues Touristenvisum holen, das dann aber nur für eine Einreise und mit einer Gültigkeit von 60 Tagen ausgestellt wird. Für 1900,- Baht gibt es aber wieder eine Verlängerung bei der Immigration um 30 Tage.

Nachdem dann nach ca. 300 Tagen (210+60+30) auch das zweite Touristenvisum abgelaufen ist, muß man sich Gedanken machen, ob man jetzt alle 60 oder 90 Tage ins Nachbarland reist um sich ein neues Touristenvisum zu holen oder ob man mal wieder nach Deutschland reist um sich ein neues 180 Tage Visum zu holen und der Spaß geht wieder von vorne los.